Das ist Aik.

Aik ist ein ausgebildeter Therapiebegleithund und er liebt seine Arbeit. Aik liebt Menschen und hat, wie so viele Tiere, ein unglaublich feines Gespür dafür, wenn es uns einmal nicht gut geht. In den Selbsthilfegruppen ist er ein gern gesehener Gast und trägt zu einer angenehmen und entspannten Raumatmosphäre bei. Durch seine warme Präsenz dient er als Kommunikationsbrücke und hilft den Gruppenteilnehmern sich zu öffnen, Vertrauen aufzubauen und Lebendigkeit zu spüren. Nicht selten kommt es vor, dass er abwesend gestreichelt wird, während eine Person spricht, oder dicht neben einer anderen, eine ganze Stunde verharrt. Dass es dann genau diesem Gruppenmitglied gerade an diesem Tag nicht gut geht, dass erfahren wir Menschen mitunter erst gegen Ende des Gesprächs. Aik dagegen hat intuitiv erspürt, wer von uns heute etwas mehr Unterstützung braucht.