Instagram

COVID-19 und die aktuellsten Beschlüsse der Länder bringen das öffentliche…

View this post on Instagram

COVID-19 und die aktuellsten Beschlüsse der Länder bringen das öffentliche Leben in Deutschland, und darüber hinaus, mehr und mehr zum Erliegen. Schulen, Kitas, Unis, Restaurants und Sportstudios bleiben geschlossen. Immer mehr Arbeitnehmer werden ins Home Office verbannt. Mittenmang dabei: Wir, die wir von einer Essstörung betroffen sind. Was macht die derzeitige Situation mit Euch? Vor welchen Herausforderungen steht ihr und wie geht ihr mit ihnen um? Eine Struktur bricht weg, die mir viel Sicherheit gibt. Die mich glauben lässt, ich hätte vermeintlich alles unter Kontrolle. Kontrolle – da ist es wieder, dieses Schlüsselwort in Verbindung mit meiner Essstörung. Und noch etwas anderes verunsichert mich: Diese fast vergessen geglaubte Überforderung, wenn ich einen Supermarkt betrete. Die leergefegten Regale und die „Jagd“ nach Nahrungsmittel schüchtern mich ein. Sie konfrontieren mich ungewohnt hart mit meiner Essstörung und treiben mich vor sich her… Ich fühle mich schutzlos – etwas ist in mir, das ich nicht greifen, nicht in Worte fassen kann. #covid19 #verrücktezeit #essstörung #magersucht #anorexie #anorexia #anorexianervosa #anorexiarecovery #magersuchtsrecovery #essstörungsrecovery #recoverybericht #recoverystory #recovery #erfahrungsbericht #psychischegesundheit #seelischegesundheit #staystrong #itsoktobenotok #struggleisreal

A post shared by Lea Gericke (@ana_dismissed) on